OK

Aline Dold und Martin Stebler

Aline Dold und Martin Stebler, beide Mitglieder des Schweizerischen Fachverbands für Glasmalerei SFG, zeigen Arbeiten für die Innendekoration und den täglichen Gebrauch, in denen Fachwissen, handwerkliches Können, Kreativität und Design zum Ausdruck kommen.

Aline Dold (*1978) ist in einer Künstler- und Glasmaler-Dynastie aufgewachsen, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiert. 2004 hat sie ihr eigenes Atelier gegründet, das sich heute in Seuzach (ZH) befindet (www.atelierdold.ch). Martin Stebler (*1962) absolvierte eine Lehre als Glasmaler bei J.R. Schläppi. Sein Atelier eröffnete er 2005 in Münchenstein BL (www.glasmaler-stebler.ch).

Der Schweizerische Fachverband für Glasmalerei SFG (www.vitrail-suisse.ch) umfasst gegenwärtig 20 Ateliers. Der Glasmaler-Beruf passt sich innovativ und mit einem breiten Angebot den Anforderungen unserer Zeit an. Die Tätigkeit der Werkstätten ist vielfältig, von der Restaurierung historischer Glasmalereien über öffentliche und private Aufträge bis zu eigenen Schöpfungen und Projekten mit anderen Künstlern. Neben den traditionellen Verfahren wie der Bleiverglasung oder der Malerei mit Schwarzlot kommen neue Techniken wie Collagen, Fusing, Glassenken und Sandstahlen zum Einsatz. Mitglieder des Fachverbands bieten regelmässig Vorführungen ihrer Arbeit im Atelier des Museums an.

Vorführungen

Glasmaler und Glasmalerinnen des Schweizerischen Fachverbands für Glasmalerei (SFG) laden Sie ein, in der Werkstatt des Vitromusée Romont, die Herstellung einer Glasmalerei Schritt für Schritt mitzuerleben. Sie freuen sich, ihre Leidenschaft zu teilen und Sie in die Glasmalerei einzuführen. Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen! 

6. und 7. Juni, 10 - 17 Uhr, mit Martin Stebler
3. und 4. Oktober 2020, 10h00 - 17h00, mit Aline Dold

Vitromusée Romont Au Château Postfach 150 CH-1680 Romont Tel. +41 (0)26 652 10 95 Fax +41 (0)26 652 49 17 cr:vasb:ivgebzhfrr.pu