OK

Mobile de la série "Caustiques". Dim 25 x 25 x 25 cm. Verre thermoformé. Photo : Françoise Bolli.

Corps lumineux GB CeDé face/photo © Yves Andre

Françoise Bolli – Verra t'y, verra t'y pas ?

31. Oktober 2021 – 27. März 2022

Françoise Bolli, die in Yverdon (VD) lebende und arbeitende Genfer Künstlerin, befasst sich mit Glas in all seinen Formen. Vom funktionalen Objekt, wie der Servierplatte oder dem Leuchtkörper, bis hin zum Kunstobjekt, der Skulptur oder dem Mobile und schließlich dem in einem architektonischen Kontext integrierten Gebilde, ist sie stets von eben dieser Vielseitigkeit des Glases fasziniert. In den von ihr geschaffenen Objekten versucht sie das Licht, aber auch dessen Abwesenheit fassbar zu machen. Farbe manifestiert sich im Spiel der Spiegelungen, Überlagerungen und Projektionen. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die assoziative Verbindung zwischen Materie und Poesie.

Françoise Bolli ist seit 1996 Mitglied von Verarte.

Die Werke stehen zum Verkauf. Informationen am Empfang des Museums.

Vitromusée Romont Rue du Château 108b CH-1680 Romont Tel. +41 (0)26 652 10 95 Fax +41 (0)26 652 49 17 cr:vasb:ivgebzhfrr.pu