OK

Hommage an Peter Barth

29. September - 15. März 2020

Peter Barth, 1960 in Zürich geboren, lebte von 1964 bis an sein Lebensende 2018 in Kerzers (Freiburg). Nach einer Lehre als Glasmaler/Kunstglaser hatte er dort seit 1983 sein Atelier. Konsequent nahm er die Suche nach seiner eigenen Vorstellung vom Sinn der Kunst auf. Er widmete sich hauptsächlich dem Glas, das er auf vielfältigste Weise bearbeitete, einschließlich der Hinterglasmalerei. Indem er mit der Oberfläche, den Spiegelungen und dem Symbolcharakter seines Lieblingsmaterials spielte, gab er seinen Überlegungen zum Menschsein und zur Geisteswelt Ausdruck. Peter Barth erprobte und kombinierte auch andere Techniken wie die Malerei, die Collage, die Holz- und Metallbearbeitung. Das Wort und die Schrift hatten in seiner geistigen und visuellen Arbeit immer einen grossen Stellenwert. Er nahm an mehreren Ausstellungen im Vitromusée Romont teil, insbesondere 2000-2001 mit Veronica Indergand und Amir GharaTcheDaghi und 2016-2017 mit Catherine Liechti. 

Seine Familie schenkte dem Vitromusée eine repräsentative Auswahl von 34 Werken. Aus diesem Anlass möchten wir Peter Barth, der am Aufbau vieler Ausstellungen mitwirkte und mit dem Museum sehr verbunden war, eine Hommage widmen.

Vitromusée Romont Au Château Postfach 150 CH-1680 Romont Tel. +41 (0)26 652 10 95 Fax +41 (0)26 652 49 17 cr:vasb:ivgebzhfrr.pu